Update: Die Sommerpause bringt frischen Wind in meine Homepage.

Nach einem arbeitsintensiven Jahr und einer vielfältigen Saison 2016/2017 hier nun ein kurzes Update, das zeigt, was ich für Sachen mit Wörtern in dieser Periode gemacht habe. Eines meiner größten Projekte in diesem Jahr waren die Theateraufführungen des Spektakels “en corps” im Mai 2017; 2016/2017 war ich Teil der französischen Theatergruppe “Les Khrabarets”, weswegen ich nur wenige, ausgesuchte Poetry Slams besucht habe. Bedeutsam war für mich auch die erneute Nominierung zum Lyrikpreis des Südtiroler Künstlerbundes. Aber lest selbst:

Sommerlesebühne im Gastgarten des Kulturlabor Stromboli, 28. Juli 2017

“Zum zweiten Mal wird heuer der Stromboli-Gastgarten zur Open-Air-Sommerlesebühne, auf der sich die Stars der Tiroler Slam/Lesebühnen/Performance-Literaturszene tummeln werden.

Mit der Innsbrucker Poetin Käthl, der Haller Lokalmatadorin Silke Gruber und der jungen Tiroler Poetry Slammerin Rebecca Heinrich sind diesmal die Frauen bestens vertreten. Als Performer und Moderator mit dabei ist außerdem auch Stefan Abermann – im Vergleich zu den jungen Damen fast schon ein Urgestein”

Die Ankündigung ist verfügbar unter: http://www.stromboli.at/index.php/programmuebersicht/programm/spielplan/364-fr-28-07-17-20-00-sommerlesebuehne.

Bäckerei Poetry Slam Innsbruck, 02. Juli 2017 – „Das Leben ist sch…“

Slam-Master Markus Kögle hat wie immer einen schönen Nachbericht zum BPS im Juli, dem letzten BPS vor der Sommerpause verfasst. Hier die Zusammenfassung meiner Leseperformance:

„Rebecca Heinrich fragte sich, wer sie ist und was Literatur kann. Sie gab sich tief schürfend, poetisierend und begab sich auf die Suche nach der einen Geschichte, die sie prägt.“

Verfügbar ist der Nachbericht wie immer auf der Homepage des BPS unter https://baeckereipoetryslam.wordpress.com/tag/rebecca-heinrich/.

Symposium k[unst] als gesellschaftskritisches medium

Thomas Nussbaumer von der Kronenzeitung verfasste die Rezension mit dem Titel „Die überraschende Kritik-Musik. Vier Studentinnen luden zu Fachsymposium mit völlig neuen Sichtweisen“ vom 08. Juni 2017. Darin wird meine Leseperformance bei der Abschlussveranstaltung folgendermaßen gewürdigt:

„Bevor Mieze Medusa und Giga Ritsch […] die Post abgehen ließen, meldete sich im „spontanen Teil“ des Konzerts eine junge Innsbrucker Slammerin zu Wort: die 21-jährige Rebecca Heinrich mit einem grandiosen Text über „Fremdsein“ – wahrlich die Überraschung eines wirklich überraschungsreichen Abends.“

Vielen herzlichen Dank für diese schöne Kritik an Thomas Nussbaumer.

Der ganze Artikel findet sich unter “Pressestimmen”.

Feature Poet beim Energy Youth Slam West

Diese literarische Veranstaltung durfte ich mit einem Auftragstext als feature poet unterstützen:

„WIE SIEHT DIE WELT IM JAHR 2050 IN DEINER VORSTELLUNG AUS? WIE WÜRDEN DIE MENSCHEN IN EINER WELT OHNE ERDÖL LEBEN?“

Die Ankündigung findet sich unter http://www.jugendumwelt.at/de/blog/youthenergyslam-2017.

Das Facebook-Event findet sich unter https://www.facebook.com/events/628032404057839/?active_tab=about.

Nachbericht: Bäckerei Poetry Slam Innsbruck, 27. Mai 2017 – „J’adore le Grand Canyon“

Der große Nachbericht von Slam-Master Martin Fritz, der den verhinderten Markus Köhle vertrat, zu der Mai-Ausgabe des Bäckerei Poetry Slams Innsbruck. Hier die Zusammenfassung meiner beiden Leseperformances:

„[…] Rebecca Heinrich schlussendlich zwar wie wir alle Dichter*in ist, aber stets gegen die Outfits des Moderators verliert.“

„Rebecca brauchte sieben Anläufe über die Walder Alm, Zucchinisuppe und die französische Sprache, um das eigentlich Wesentliche sagen zu können, […]“

Ausgegangen ist der schöne Abend dann so: „Wir verbleiben mit der allerherzlichsten Gratulation, der ektatischen Vorfreude den nächsten und schon letzten Bäckerei Poetry Slam-Termin der Saison am Freitag 30. Juni 2017 sowie süßen Erinnerungen an die Aftershowparty, in der Gürteltäusche, Verabredungen zu sportlichen Wettstreiten und Shoppingmarathons sowie Kommunikation mittels Retromedium Short Message Service tragende Rollen spielten.“

Der Nachbericht ist verfügbar auf der Homepage des Bäckerei Poetry Slams Innsbruck unter https://baeckereipoetryslam.wordpress.com/2017/05/27/jadore-le-grand-canyon-so-war-der-bps-im-mai-2017/.

Wunderbare Fotos gibt es diesesmal von der noch viel wunderbareren Carmen Sulzenbacher, die sie hier zum Anschauen bereitgestellt hat (Copyright liegt bei ihr): https://www.facebook.com/mauszfabrick/media_set?set=a.634083486797510.1025675016&type=3.

 „Les Khrabarets: Sketchs und Chansons“ – Aufführungen des Stückes „en corps“ in französischer Sprache im Freien Theater Innsbruck, 08.-10. Mai 2017

In den Jahren 2016 und 2017 war ich Teil der französischen Theatergruppe „Les Khrabarets“. In diesen Produktionsjahren ist das Spektakel „en corps“ entstanden. Die Premiere fand am 8. Mai 2017 am Freien Theater Innsbruck statt:

„Sie wollten schon immer Ihren Chef um eine Gehaltserhöhung bitten, oder wissen, wie Sie die Liebe Ihres Lebens zurückgewinnen können? Finden Sie es gemeinsam mit der Theatergruppe Les Khrabarets 2017 heraus und lassen Sie sich von schwarzem Humor und gekonnten Wortspielen mitreißen. Hier geben sich Humor und Gesang die Hand.
Texte: «L´augmentation» von Georges Pérec, «Bain de lumière» von Christophe Ferré und «Au suivant» von Jacques Brel“

Die Ankündigung findet sich im Archiv des Freien Theaters unter http://freiestheater.at/produktion/sketchs-und-chansons.

Nachbericht zum Finale der Bozner Autorentage 2017 – Nominierung für den Lyrikpreis des Südtiroler Künstlerbundes, 7.-8. April 2017

Nach der Ausschreibung mit Frist im Jahr 2016 konnte ich mich ein zweites Mal für die Bozner Autorentage qualifizieren und wurde für den Lyrikpreis des Südtiroler Künstlerbundes 2017 nominiert:

„Lyrik: Giulia Beikircher, Silvia Griessmair, Rebecca Heinrich, Teseo La Marca, David Lamprecht, Nadja Rungger.“

Hier die Ankündigung der Veranstaltungsreihe sowie die Listung aller Finalist*innen: http://www.kuenstlerbund.org/de/veranstaltungen/218/bozner-autorentage.html

Hier die Ankündigung des Literaturpreises auf Autorenwelt.de: https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bozner-autorentage-2017.

Hier die Ankündigung des literarischen Wettbewerbs auf Literaturport.de: http://www.literaturport.de/preise-stipendien/preisdetails/bozner-autorentage-2017-wettbewerb-fuer-zeitgenoessische-dramatik/.

Der Bericht über das Projekt, den Literaturpreis und die Ausschreibung findet sich auf der Homepage der Vereinigten Bühnen Bozen (VBB): http://www.theater-bozen.it/spielplan-/evt-64922. Hier eine andere Ankündigung derselben Institution: http://www.theater-bozen.it/de/news/46.

Nachbericht: Stromboli Poetry Slam Hall, 27. November 2016 – „Eierstockgang meets Seegurke“

27. November 2016: Nachbericht von Slam-Master Markus Köhle zum Stromboli Poetry Slam Hall:

„Die zweite Dreiergruppe leitet Rebecca Heinrich ein. Die Krokodilstränen sind dick, der Vortrag stark, Literatur ist tröstlich.“

Verfügbar unter: https://baeckereipoetryslam.wordpress.com/2016/11/27/eierstockgang-meets-seegurke/.

Was für eine wunderschöne, künstlerisch intensive Zeit. Die Saison 2016/2017 ist vorbei und wir sind voll in die Sommerpause gestartet. Wir sehen uns im September wieder!

So long

Rebecca

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.