video/ton

Kinofilm “Arbeit statt Almosen” – Die Dokumentation zum Buch (2020/2021): Prämiere 2020, weitere Filmtermine 2021: https://www.events.at/e/film-arbeit-statt-almosen

Online-Lesung (12/2020): Die Autorin liest bei “GAV-Tirol Online gehen 2020” die Erzählung “Irgendwann danach”, erschienen in der Anthologie “Fragmente – Die Zeit danach”, hg. von Marlene Schachinger, Promedia-Verlag 2020:  https://www.youtube.com/watch?v=o1AYcTN3GTs

Livestream/Lesung und Konzert (08/2020): “wir machen halt lyrik” im Livestream bei der Lesung im August auf der Haller Sommerbühne gemeinsam mit Katharina Pichlmayer (voc, guit) von “Und de scheenen Hoa”: https://fb.watch/27halXGmYb/

Online-Lesung (05/2020): Die Autorin bei der “5 vor 12 Marathonlesung”, eine Veranstaltung zur Ankündigung der Anthologie “Fragmente – Die Zeit danach” (Promedia-Verlag, 2020): https://www.facebook.com/watch/live/?v=597603104439395&ref=watch_permalink

Online-Lesung (05/2020): “wir machen halt lyrik” liest alte und neue Arbeiten in der Wagner’schen Buchhandlung im Mai: https://www.facebook.com/100016245348033/videos/644661616085344/

Online-Lesung (04/2020): “wir machen halt lyrik” liest alte und neue Arbeiten in der Wagner’schen Buchhandlung im April: https://www.facebook.com/100016245348033/videos/625814444636728/

Online-Lesung (03/2020): Die erste und einzige Lyriklesebühne Österreichs “wir machen halt lyrik” mit den Autorinnen Rebecca Heinrich und Siljarosa Schletterer liest zum Welttag der Poesie bei “Kulturquarantäne”: https://www.youtube.com/watch?v=QKSCDEnNYuM&fbclid=IwAR0ChMSj1OJKKvozGWXUrEBRhG4Sx7eez1hid3g8O5oMcRJZsFQz3DMxYZQ&app=desktop

Gespräch und Lesung/Radiosendung (2019): Die Autorin ist mit ihrem Debüt “aus gegebenem anlass. Lyrik und Slam Poetry” (2018, Edition BAES) bei “Buchtipps mit Urs Heinz Aerni”. Buchtipp 74: Rebecca Heinrich – Aus gegebenem Anlass: https://cba.fro.at/424175

Ö-SLAM Klagenfurt (2018): Teaser unter https://www.kleinezeitung.at/video/5519658/SlamPoetry-in-Klagenfurt_Wortakrobaten-im-Wettstreit, Livestream (Team) unter:  https://www.kleinezeitung.at/kultur/kaernten/5520277/Der-OeSlam-zum-Nachlesen_Sarah-Anna-Fernbach-ist-oesterreichische (1:25:00 bis 1:31:35).

Gespräch und Lesung/Radiosendung (2018):  Wir sind Dichter*innen” – Das ungleiche Schwesternpaar: Lyrik und Slam PoetryIn dieser Live Sendung wurde Lyrik mit dem Standpunkt der Slam Poetry konfrontiert, diskutiert und gefeiert. Gesprächspartnerin war dabei Rebecca Heinrich mit ihrer Neuerscheinung „aus gegebenem anlass“. In der Sendung besprochen wurden u.a. Werke von Ralf Schlatter, Nina Fiva SonnenbergMieze MedusaMartin FritzLydia DaherBas BöttcherBas Böttcher: Vorübergegangene Schönheit, Voland & Quist 2012; Lydia Daher: Insgesamt so diese Welt, Voland & Quist 2012; Martin Fritz: intrinsische süßigkeit, Neue Lyrik aus Österreich Band 4, 2013; Rebecca Heinrich: aus gegebenem anlass, Edition BAES 2018; Ralf Schlatter: König der Welt, Wolfbach Verlag 2017. Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/385310.

Lesung/Radiosendung (2018): Zwei von der Autorin eingelesenen Gedichte in der Reihe “MENSCHEN und das MEER” der Lyriksendung WortflAIR – die Lyriksendung einlesen. Nachzuhören ist die Sendung hier: https://cba.fro.at/381637.

Performance (2017): Performance des Spoken-Word-Textes “blast yourself” (erschienen in “aus gegebenem anlass. Lyrik und Slam Poetry”, 2018, Edition BAES) anlässlich der Eröffnung der Kunstausstellung “dreiundzwanzigminuseins” (2017) – Ausschnitt: https://www.facebook.com/1534382170187112/videos/1853140684977924/?notif_id=1507930817461704&notif_t=like&ref=notif

Performance (2017): Die Autorin als Feature Poet beim Energy Youth Slam West, Juni 2017. Text “Energiewende”. Verfügbar unter https://www.youtube.com/watch?v=Q6Q8yUygOsc&list=PL6prIjX3_jmieHn9jIzN_cTHaMEzOaWZe&sns=fb.

Performance (2016): Performance des Spoken-Word-Textes “Jelena Jedermann”, Auftritt beim “7. Slam de Luxe” in Luxemburg 2016. Verfügbar unter https://www.facebook.com/OB.Luxemburg/videos/1233770889976365/.

Live-Mitschnitt (2015): Mitschnitt des Poetry Slams Hallein (Juli, 2015) auf Soundcloud von Anna Schiester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.