#aucourant – 1/19

(#) heute j. und m. vorgeschlagen, horror vacui als thema für eine ausstellung zu verwenden. j. und m., begeistert, das entnahm ich der unmittelbaren distanzgesprächsituation eines dialektalen chats. erstaunt, denn die postmoderne gesprächssituation scheint selbst eine scheu vor der leere zu sein, so viele, so lange texte, und briefschreiben ermüdet schon nach zwanzig minuten, wobei nach zwanzig minuten auch nur wieder ein zitat eines zitates. herrndorf hatte schon recht mit arbeit und struktur. ein blog als existenziell wichtige fülle der leere oder bestandserhaltung der leere oder widerstand gegen die leere. falls es so etwas gibt. muss jetzt auch courier oder courier new hier einstellen. vielleicht wird der text dann zum blog. à retenir. (au courant)

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.