wir waren bei den österreichischen meisterschaften im poetry slam. wir, das sind keine halbe beschreibung (rebecca heinrich/katrin rauch) ::

und wir holten den 4. platz nach tirol.

ich lasse hier meiner teamkollegin das wort

wie in unseren texten, auch hier

treffsicher formuliert:

„Ich bin noch immer sprachlos. Mein Kopf zerbirst zwar fast angesichts der Ereignisse des Wochenendes, aber noch darf ich ihn behalten, auch, wenn er kaum ein Wort darüber verlieren kann, was eigentlich passiert ist. Es war zu viel, zu schön, zu hässlich (ja, das leider auch), aber dann wieder viel zu lieb, um nicht vollends überwältigt zu sein. Es war Gipfel und Tal gleichzeitig. Es war wie eine Sprachreise, wo man in einer Woche mehr über die zu lernende Sprache lernt, als in all den Jahren Unterricht davor. Ich bedanke mich bei allen, die dieses Danke haben möchten, denn ich bin dankbar genug für die ganze Welt.“ (KR)

„Wir haben jetzt Dienstag. Das Foto entstand am Samstag, sogar in etwa zur selben Zeit. Es braucht, wie es aussieht, exakt 3 Tage, um zu verdauen, was an diesem Wochenende auf uns einprasselte. Keine Halbe Beschreibung durfte beim diesjährigen Ö-SLAM – Die Österreichischen Poetry Slam Meisterschaften teilnehmen, zittern, gestikulieren, sprechen, das Mikro auf die richtige Höhe bringen, geblendet werden von Scheinwerfern und der inneren und äußeren Schönheit des Publikums und der Slamily. 1000 Dank und 1000 Liebe für so viel Euphorie!“ (KR)

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:

Eine Antwort auf „wir waren bei den österreichischen meisterschaften im poetry slam. wir, das sind keine halbe beschreibung (rebecca heinrich/katrin rauch) ::“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.