gedenken (Deutsch) IPA: [ɡəˈdɛŋkn̩] Bedeutungen: intransitiv: [1] mit Genitiv: die Erinnerung an jemand oder etwas pflegen, wachhalten

wenn sie

wenn sie die hände über ihrem kopf

zusammenschlägt dann reißen mich

wellen mit hinaus

 

wenn sie ihre lippen voneinander losreißt

dann erbeben alle requisiten

meines wohnzimmers

 

wenn ihr publikum über ihren knien

die hände zusammenschlägt

(der einzige moment

den sie rötelnd kennt)

dann seh ich in ihrem niedergang

auf knie

 

dass sie

lebt.

___________________________________________________________

© Rebecca Heinrich, 2017, all rights reserved

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:

2 Replies to “gedenken (Deutsch) IPA: [ɡəˈdɛŋkn̩] Bedeutungen: intransitiv: [1] mit Genitiv: die Erinnerung an jemand oder etwas pflegen, wachhalten”

  1. Guten Tag,
    ich finde es toll! ebenfalls den nächsten Text mit der Zigarette und dem Fortgehen. Hätten Sie Instagram, hätte ich es markieren können.
    Es istauch eine andere nette Weise, um den Schülern die „Wenn-Sätze“ beizubringen!
    Ich freue mich auf Ihren Workshop in Albi mit meiner Klasse am Montag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.