wir waren beim trumm-slam. das heißt: khb war xxl.

wir waren beim trumm. das trumm ist ein nicht eindeutig abgrenzbares kunstding. ein nicht eindeutig zu definierender begriff. ein höchst produktiver forschungsgegenstand; oder vielleicht sogar eine ganze richtung. das trumm ist, weil es eben ist. das trumm ist an sich – und gleichzeitig für sich. das trumm verarbeitet sisyphos, medea und linguistische anthropologie-fragestellungen zugleich.

„wir waren beim trumm-slam. das heißt: khb war xxl.“ weiterlesen

folgen sie uns. team „keine halbe beschreibung“ ist jetzt auch auf facebook.

wir sind keine halbe beschreibung.
wir sind auch keine ganze.
wir sind waldviertel und karwendel,
wir sind dialekt und ironie,
wir sind prosa und poesie,
wir sind ein ganzes slam-team:
1/4 katrin ohne h
1/4 rebecca heinrich.

„Keine halbe Beschreibung“ ist das Poetry-Slam-Team der Autorinnen/Slam-Poetinnen Katrin ohne H und Rebecca Heinrich. Seit 2018 auf Poetry-Slam- und Lesebühnen zu sehen, ist Team KHB mit Lyrik, Prosa und Dialekt der ganzen Wahrheit auf der Spur.

Unsere Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/KeineHalbeBeschreibungSlamTeam/

Publikation im [transcript] verlag Juli 2018

Ein Artikel von mir über Poetry-Slam und Slam-Poetry als gesellschaftskritisches Medium, über meinen Auftritt beim gleichnamigen Symposium und den Slam-Poetry-Text Ich bin nicht fremd wird im vorliegenden Band Juli 2018 im transcript verlag erscheinen:

Kunst als gesellschaftskritisches Medium
Wissenschaftliche und künstlerische Zugänge

https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4283-4/kunst-als-gesellschaftskritisches-medium/

dieses gedicht muss draußen gefunden werden

dieses gedicht muss draußen gefunden werden

unsere seele ist nicht zu finden/im abstreifen des altlastenen ahornblatts/im kochenden karmesinrot der kessel/im verblühenden grün der heimatlosen heiden//unsere seele ist zu finden/in den violetten klängen einer violine/ taumelnd, tänzelnd in dem weiten land/meiner nerven – ungestüm verlangsamt/bahnen brechend, was bleibt : der gedanke//du bist nicht zu finden/im werden und vergehen/im schaudern und stehen/im trauern und sehen//aber ich bin zu finden/wenn mein blick trifft/auf austritte desselben gehwegs/ wenn mein blick trifft/auf singendes schwarz im schnee//und wenn sie taut/dann fließt auch meine stimmung/in heimatlose heiden//und wenn ich taue/bin ich nichts als eine vergleichsrelation/wie spätherbst, spät im oktober

_____________________________________________________________________

© Rebecca Heinrich, 2018, all rights reserved

Slam Wochenende: 09-10. März

+++TERMINE TERMINE TERMINE+++

Nächstes Wochenende gibt es ein Slam-Wochenende der queer-feministischen Superlative. Wir werden Beyoncé auf die Bühne holen, unsere Gay Diva Playlist auflegen und so viel Glamour versprühen wie es eure Einhörner nach dem Regenbogenbad tun. Die Nordkette wird zu unserem Brokeback Mountain und ihr könnt endlich sehen: in unserem Herzen sind wir slammenden Menschen alle Cheerleader.
Gästin und Star und überhaupt ist unser aller bewunderte fauenvolksbegehrenunterschreibenmahnende wundervolle Mieze Medusa. Durch den Abend führt shantay you stay Martin Fritz.
Kommt. Das wird ganz wunderbar.

Am 09.03. geht’s los im BRUX/Freien Theater Innsbruck beim LGBTQIA* Gestaltwandler Slam: https://www.facebook.com/events/218655472041030/

Und am 10.03. geht es weiter ins Stromboli nach Hall (♥♥):https://www.facebook.com/events/183142235603360/

Wer schon sehnlichst darauf wartet…

Der Nachbericht von der Workshop & Slam Woche in Bordeaux, Nantes, Toulouse und Albi (Frankreich) folgt, sobald alles fertig ist. Ja, es wird ein Video geben! Ja, es wird Kostproben geben! Freude!