wir haben noch freie termine: schulvermittlungsprogramm zur grünmandl ausstellung

Ausstellung “Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder”:
Stadtmuseum Hall, Burg Hasegg 3, Hall in Tirol
Laufzeit: 15.11.2019 – 8.3.2020
Öffnungszeiten: Fr, Sa, So jeweils 10.00 – 17.00 Uhr

Schulvermittlungsprogramm zur Ausstellung: Textwerkstätten mit Rebecca Heinrich
3 Programme für 3 Altersstufen.
Zeiten Vermittlungsprogramm: 19.11.2019 bis 28.2.2020,
Di 8.30-17.00 Uhr, Mi und Do 8.30-13.30 Uhr und nach Vereinbarung.
Ort: Stadtmuseum Hall, 6060 Hall in Tirol.
Teilnahme kostenlos, Voranmeldung erforderlich bei:
Stadtmuseuem Hall
Sonja Fabian und Christine Weirather
stadtmuseumhall@stadthall.at
T 05223-5854-282 und -283
Alle weiteren Informationen unter: https://www.stromboli.at/…/812-schulvermittlungsprogramm-zu…

nachbericht und rezension auf LiLit vom 13.01.2020 zur gav neuaufnahmenlesung

die großartige Christina Vettorazzi einen ganz wunderbaren nachbericht zur neuaufnahmenlesung der gav geschrieben, mit interessanten rezensionen zu den gelesenen texten und sehr schönen porträts (u.a. auch mit mir). einen sehr herzlichen dank und eine große lektüre empfehlung.

“Was könnten wir?
Rebecca Heinrich verleiht dem wenig bewehrten aber alt eingesessenen „was wäre wenn“ eine neue Dimension. In ihrer Kurzgeschichte Entweder Westen oder Donau beschreibt die Tiroler Autorin, die vorwiegend durch ihre Poetry Slam-Auftritte und ihren Lyrikband aus gegebenem anlass bekannt wurde, wie leicht es in dieser Gesellschaft doch ist sich ein Zuhause zu erschaffen. Vorausgesetzt man gehört zu den wenigen privilegierten Menschen, die die richtigen Grundlagen, wie beispielsweise eine bestimmte Herkunft, mitbringen. Rebecca Heinrich versetzt das Thema Flucht in einen alltäglichen Kontext, der dieses Thema wohl für alle Leserinnen und Leser zugänglich macht. Ganz im Sinne ihrer einleitenden Beschreibung, die besagt, dass sie sich für „Politik, Liebe und alles dazwischen“ interessiere, verfrachtet sie politische Zusammenhänge an jenem Abend in einen Kontext, voller Zukunftspläne, Träume, Grenzen und Ängste.

[…]

Die Neuaufnahmelesung der GAV im Jahr 2019 bildete einen Abend voller Positionierungen, die manch einen Künstler/ manch eine Künstlerin abseits ihrer gewohnten Diktion zeigten. Jeder/ Jede stellte ein Statement, das als Aussicht auf die folgenden Werke gedeutet werden kann und dementsprechend auch das GAV-Programm mitgestaltet. Was denn nun genau folgt? Darüber darf sich das Publikum bei der nächsten GAV-Veranstaltung wundern.”

„nachbericht und rezension auf LiLit vom 13.01.2020 zur gav neuaufnahmenlesung“ weiterlesen

gav-neuaufnahmenlesung und ig autorinnen autoren tirol lesereihe passé, hier fotos zur nachschau :

a) von der gav-neuaufnahmenlesung:  https://photos.google.com/share/AF1QipOUUFAgf20GOxr_zjAy0FEX4QlKF_HolNs3CDHUk9BJiPdnLVijp8rw6GdFgHZ57A?key=TjlFYXBLZ2tzNjF5YmxidENOTVo3VFA4eUhGVUxn

b) von der “literatur macht politik” lesereihe nr 2:  https://photos.google.com/share/AF1QipN1PMKjGOJ86b2ySDBUzZ2K1JyQiriqxRV9-ig9WIOca87Qny8kukoKDaJOqW2gew?key=S1hDUkJTNUN4cjhkTGNVNzdWYVBRT29yTGdTZE9B

c) und von der “literatur macht politik” lesereihe nr 3: https://photos.google.com/share/AF1QipOha0wJMvaqgtnjDBQSsgIDSi11kBUVtzDKiTnXK2mO_iO9ylA1_gbOWB710XaKBw?key=a3ozcFJXek1VaDd2d1pqMEJJUlhmYVlDbjQ1LU5R

alle [14.01.2020]. merci an (c) christian niederwolfsgruber für die fotos.

 

ankündigung : am montag lesung mit chinesischen autor*innen @ john montagu, innsbruck

am montag lese ich zusammen mit einer kleinen runde der innsbrucker lyrik crew und mit chinesischen autor*innen im john montagu. kommt vorbei!

“Roundtable mit Kurzlesung am 13.1. im John Montagu. Organisiert von dieser Galerie: http://www.medo.co.at/. Der Dichter, Schriftsteller, Redakteur und Literaturprofessor Yi Sha 伊沙 (Xi’an) kommt im Jänner 2020 mit 5 prominenten Mitgliedern seines Projekts NPC – Neue Poesie aus China nach Österreich. Es geht um verdichtete Wahrnehmung chinesischer Wirklichkeiten im Netz: Lesung von Gedichten, die sich in poetischer Form mit chinesischer Zeitgeschichte auseinandersetzen. Diese 6 DichterInnen treffen im Rahmen einer vorwiegend auf Englisch stattfindenden Lesung auf die lokale Literaturszene.”

hier geht es zu arbeiten der chinesischen delegation:  https://mp.weixin.qq.com/s/lgNNah_c5dMDgtJuTAdJ2Q [11.01.2020]

empfehlung : anthologie präsentation in erlangen

wer diesen freitag in erlangen ist, möge keinen abstecher in die fränkische schweiz unternehmen, auch wenn diese wirklich ganz und gar schön ist, sondern direkt in town bleiben, genauer gesagt im e-werk, und dort diese wunderbare veranstaltung besuchen, bei der nicht nur die herausgeber* der wunderbarsten queeren* slam-anthologie überhaupt zugegen sein werden, sondern sich überdies noch special special special guests angekündigt haben : https://www.facebook.com/events/466566280737244/ [7.1.20]

#nachgehört : “politik”-lesung im literaturhaus am inn vom 12.11.19 auf radio freirad (10.12. 11:00 & 19.12. 12:00)

hier die einladung vom ig autorinnen autoren tirol vorstand wolfgang nöckler:

“[…] am 10.12. & 19.12. wird ein Mitschnitt der Lesung im Literaturhaus vom 12.11. zu hören sein, auf Radio Freirad. Könnt ihr entweder live hören (dann ist der Herzschlag am lautesten), oder auch online nachhören. Bei Freirad sogar länger als die üblichen 7 Tage, sondern (fast) bis in alle Ewigkeit… […]”

und zwar genau am 10.12. um 11:00 sowie am 19.12. um 19:00.

#aucourant – 5/19

(#) soziologische bücher sind so schön bunt. fichtengrün, himmelblau, dunkellila, braunoderbeige, karmesinrot, hellgrün, orangeweiß, türkisweiß, blauweiß, lilaweiß, postmodernenrosa. (weitergeschrieben)

#aucourant – 4/19

(#) habe einen adventskalender im blogstil verfasst. das bedeutet: 24 kleine blogeinträge, ganz analog, um in form zu bleiben für den blog hier. inzwischen außerdem endlich das statusmeldungen epos von sargnagel begonnen. ein großartiges œuvre. als ich es mir (damals muss ich schon sagen) signieren ließ, schrieb sie mir in die erste seite “weiter so!”. diese lebensbejahende exklamation, eine meisterin der improvisationsironie. (weitergel.)