erste stadtschreiberin in hall in tirol – kulturlabor stromboli :

Literarische Instagram-Wunderkammer für Hall

Aus dem Alltag heraus schreiben: Die Braunschweiger Schriftstellerin Lisa Krusche wird die erste Stadtschreiberin des Kulturlabors Stromboli.

(C) Charlotte Krusche

Das Echo auf die Ausschreibung für das erste StadtschreiberIn-Stipendium des Kulturlabors Stromboli in Hall war enorm: 51 Bewerbungen aus dem deutschsprachigen Raum landeten in den vergangenen Wochen im Haller Kulturvulkan, 32 Literaten und 19 Literatinnen im Alter zwischen 23 und 67 Jahren beeindruckten dabei mit gleich spannenden wie abwechslungsreichen Texten und kreativen Konzepten zum Jubiläumsprojekt „#kon.serviert“ und machten der fünfköpfigen Jury (bestehend aus der Autorin, Slam-Poetin und Schauspielerin Rebecca Heinrich, dem Literaturwissenschafter und Schriftsteller Martin Fritz, dem Dramatiker Martin Plattner, der freien Journalistin Christiane Fasching und dem Sprachinstallateur Markus Köhle) die Qual der Wahl alles andere als leicht.

„erste stadtschreiberin in hall in tirol – kulturlabor stromboli :“ weiterlesen

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:
error

nachbericht: autofasten poetry slam haus der begegnung

Am 8.3. fanden sich Interessierte der nachhaltigen Mobilität im Haus der Begegnung ein. Die Diözese Innsbruck, gefördert vom Land Tirol, lud zum Poetry Slam mit dem Thema „Autofasten – Heilsam fasten“ ein. Durch den Abend begleitete Rebecca Heinrich, unterstützt von Stefan Abermann und Veronika Lamprecht. Acht Poeten und Poetinnen waren aus Tirol, Südtirol, Wien und Graz angereist.

„nachbericht: autofasten poetry slam haus der begegnung“ weiterlesen

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:
error