das war mal ein versuch, den hab ich eigentlich anachronistisch verfasst und jetzt ist er es doch nicht mehr

Aufzeichnungen des 08.03.2018

08:19

Sie reden über das „Schreiben“. Sie reden über die „Lyrik“. Sie reden über die „Prosa“. Ja sogar über das „Drama“. Sie sprechen mir von Modellen, von Konstrukten, von Konzepten, von Strategien. Die Prozeduren. Vertextungsmuster in vagabundierenden Verbrauchstexten. Vielleicht völlig vermessen zu versuchen eine Verbindung zu finden. Aber: Die Freiheit. Nicht standardisiert. Bloß relativiert. Erzähl mir doch nochmal wie du das meintest, als du sagtest, Schreibmodelle könnten mich „kreativer“ machen, das hat ja sogar meine Hündin bereits aufgegeben; aber nur zu, nur zu, ich bin offen für alles, sobald ich meinen dritten Kaffee hatte.

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*