wir waren beim trumm-slam. das heißt: khb war xxl.

wir waren beim trumm. das trumm ist ein nicht eindeutig abgrenzbares kunstding. ein nicht eindeutig zu definierender begriff. ein höchst produktiver forschungsgegenstand; oder vielleicht sogar eine ganze richtung. das trumm ist, weil es eben ist. das trumm ist an sich – und gleichzeitig für sich. das trumm verarbeitet sisyphos, medea und linguistische anthropologie-fragestellungen zugleich.

wir waren groß, wir waren größer, wir waren am trumm-bahnhof.

wir waren riesig, wir waren gigantisch, wir rissen strecken und stromleitungen auf.

und: wir wurden in die höchst ruhmreiche trumm-forschung miteinbezogen.

die frage bleibt aber: was ist das trumm?

und wie ist es zu definieren?

die antworten erhielten sie im freien theater/brux. bei der trumm-forschungs-performance.

link zur slam-veranstaltung: https://www.facebook.com/events/179120496146491/

link zu vieider-kraner: https://www.facebook.com/vieiderkraner/

Das hat mir gefallen? Like, share and follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.